Mirjam Pietchamoa

 

Mirjam Pietchamoa lebt seit Herbst 2013 in Köln und studiert Ethnologie. Ihr Interesse gilt den darstellenden Künsten. Erste Erfahrungen sammelte sie am Staatstheater Wiesbaden und in Schultheater- und Filmprojekten. 2009 wurde sie in die Jugendakademie für Darstellende Künste der Proskenion-Stiftung aufgenommen. Bis 2013 absolvierte sie in diesem Rahmen regelmäßig Weiterbildungen und war mit einem Stipendium beim Stanislawski Seminar in Moskau. Darüber hinaus nimmt sie seit 2008 Gesangsunterricht, um ihre Stimme bewusst für ihre Konzepte einsetzten zu können. 

Von ihren Schauspielerfahrungen ausgehend entwickelt sie nun eigene Arbeiten unter dem Einsatz von Körper und Stimme im Raum. Sie wirkt regelmäßig in freien Theaterproduktionen mit. Bei ihren eigenen Arbeiten setzt sie sich kritisch mit Machtbeziehungen und anderen gesellschaftlichen Phänomenen auseinander. Als Ausgangspunkt dienen dabei häufig persönliche Erlebnisse und Fragen. Mit ihrer Kunst möchte sie einen Beitrag zu kontroversen Diskussionen leisten, die über den anerkannten Mainstream hinausgehen. 

 

 

 

Vorschau