The Mount of Hercules


PLURIVERSALE I

 

THE MOUNT OF HERCULES

EINE INSTALLATION VON YOCHAI AVRAHAMI 

 

16.-20.10. 2014


Ort: Herkulesberg, 50670 Köln, 3 €

 

Als Köln nach dem Zweiten Weltkrieg in Trümmern lag, wurde der Schutt zu künstlichen Bergen aufgehäuft. Der größte dieser Berge wurde zu dem als Herkulesberg oder „Mont Klamott” bekannten Wahrzeichen, und es gab Pläne, ihn in eine Gedenkstätte umzuwandeln. Hier sollte eine Skulptur von Gerhard Marcks aufgestellt werden, der kurz zuvor im Jahr 1949 in der Kölner Kirche St. Maria im Kapitol seine Statue Die Trauernde realisiert hatte, die allen Opfern des Krieges gewidmet war. Mit seiner ortsspezifischen Installation setzt sich der Künstler Yochai Avrahami aus Tel Aviv kritisch mit einer solchen staatlich geförderten Gedenkkultur und ihren universalisierenden Ansprüchen auseinander, wobei er sich auch auf jüngere Debatten über die Archäologische Zone und das Jüdische Museum in Köln bezieht.

 

Eine Besichtigung ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Bitte melden Sie sich mit dem Betreff „Herkulesberg Datum /Uhrzeit” unter reservation@academycologne.org an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Do 16 10 2014 / 19:00 (in englischer Sprache, ausgebucht)
Fr 17 10 2014 / 23:00 (in englischer Sprache)
Sa 18 10 2014 / 21:00 (dt.)
Sa 18 10 2014 / 22:00 (dt.)
So 19 10 2014 / 22:00 (dt.)
Mo 20 10 2014 / 22:00 (dt.)


Treffpunkt 10 Minuten vor Beginn: Akademie der Künste der Welt, Im Mediapark 7, 50670 Köln

 

Gespräch
GEGEN DIE FETISCHISIERENDE
MUSEALISIERUNG DER ERINNERUNGSKULTUR
Do 16 10 2014 / 21:00

 

Öffentliche Diskussion mit: Yochai Avrahami, Dr. Werner Jung (Direktor des NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln), Natalie Bayer M.A. (Georg-August-Universität Göttingen) und Dogan Akhanli (Schriftsteller).

 

In deutscher Sprache. Weitere Informationen.

 

Ort: NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, Appellhofplatz 23 – 25, 50667 Köln 



Vorschau